Aktuell


SP Ebikon unter neuer Führung

(pd) Die SP Ebikon hat an ihrer Generalversammlung das Präsidium neu bestellt. Die Parteimitglieder wählten Melanie Landolt Strebel zur neuen Präsidentin. Sie löst damit Martin Singer an der Spitze der Partei ab, der seit Ende 2011 der SP Ebikon vorstand.

«Eine konstruktive Zusammenarbeit ist mir wichtig», sagt Melanie Landolt Strebel, die von 2014 bis 2016 in der Planungs-, Umwelt und Energiekommission tätig war. Als neue Präsidentin der SP Ebikon ist ihr ein attraktives Zentrum besonders wichtig. Ihren Einsatz für ein lebenswertes Ebikon stellt sie beispielsweise seit drei Jahren als Organisatorin des Samstagsmarkts auf dem Wydenhof-Schulhausplatz unter Beweis.



Die SP Ebikon gratuliert Janik Steiner von der GLP.

Am 12. Februar 2017 wurde Janik Steiner (GLP) in die Controlling-Kommission Ebikon gewählt. Wir haben seine Kandidatur unterstützt und gratulieren.

 


Testi_KB_web Testi_WB_web

Testi_SW_web Testi_AU_web Download: Wahlflyer


 

Ins_web

Medienmitteilung vom 27. Januar 2016

SP Ebikon nominiert Melanie Landolt für die Gemeinderatswahlen 2016

Die Mitgliederversammlung der SP Ebikon hat Melanie Landolt als Gemeinderatskandidatin für die Wahlen vom 1. Mai 2016 nominiert. Sie soll die Nachfolge von des bisherigen SP-Gemeinderats Peter Schärli antreten.

Melanie Landolt heisst die Kandidatin der SP Ebikon für die Gemeinderatswahlen 2016. In der internen Ausmarchung entschieden sich die SP-Mitglieder für die Architektin, die seit zwei Jahren in der gemeinderätlichen Planungs-, Umwelt-, und Energiekommission tätig ist und 2015 den beliebten Samstagsmarkt mit regionalen Produkten ins Leben gerufen hat. «Eine konstruktive Zusammenarbeit ist mir wichtig», sagt sie und verweist auch auf ihre tägliche Berufspraxis, in der sie mit Bauherrschaft, Handwerkern und Behörden konsensorientiert tragfähige Lösungen entwickeln muss.

«Ich setze mich für ein lebenswertes Ebikon. Für alle», hält Melanie Landolt fest. Und in der Realisierung des Masterplans sieht sie eine grosse Chance, dass in Ebikon ein attraktiver, öffentlicher Raum entsteht.

Die SP Ebikon ist überzeugt, dass mit Melanie Landolt die geeignete Kandidatin für die Nachfolge von Peter Schärli gefunden ist. Sie soll die politische Beständigkeit und die Verlässlichkeit, wie sie mit Peter Schärli im Gemeinderat gewährt war, auch weiterhin sicherstellen.

Für die Erneuerungswahlen stellten sich neben Melanie Landolt auch Giuseppe Reo, Regionalsekretär der Unia, und Martin Singer, Präsident der SP Ebikon, zur Verfügung.

Beide werden sich nun für die Wahlen in die Kommissionen stellen: Giuseppe Reo für die Controlling-Kommission, in der er seit einigen Jahren eine tragenden Rolle spielt. Und Martin Singer will sein Engagement in der Planungs-, Umwelt-, und Energiekommission fortsetzen.

 


Medienmitteilung vom 28. Dezember 2015

SP Ebikon nominiert Ende Januar für die Gemeinderatswahlen 2016

Die SP Ebikon nominiert Ende Januar die Nachfolgerin oder den Nachfolger ihres bisherigen Gemeinderats Peter Schärli für die Wahlen vom 1. Mai 2016. Für die interne Ausmarchung stellen sich Melanie Landolt, Giuseppe Reo und Martin Singer zur Verfügung.

Am 1. Mai 2016 wählen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Ebikons ihren Gemeinderat neu. Die SP Ebikon wird am 25. Januar 2016 über die Nachfolge für den frei werdenden Sitz von Peter Schärli entscheiden.
Die SP Ebikon will mit einer geeigneten Kandidatur die politische Beständigkeit und die Verlässlichkeit, wie sie mit Peter Schärli im Gemeinderat gewährt war, weiterhin sicherstellen. Ausserdem soll das seit 20 Jahren bestehende bewährte Kräfteverhältnis im Gemeinderat auch in Zukunft Bestand haben.
Daher stellen sich drei erfahrene Personen bei der SP-internen Ausmarchung für die Gemeinderatswahlen zur Verfügung: Melanie Landolt, Architektin, Giuseppe Reo, Regionalsekretär der Unia, und Martin Singer, Informatiker und Präsident der SP Ebikon.

Die Nominationsversammlung der SP Ebikon entscheidet
Melanie Landolt steht für eine lebenswerte Gemeinde ein: «Konstruktive Zusammenarbeit ist mir wichtig. Gemeinsam müssen wir an einem Strick ziehen und tragfähige Lösungen entwickeln.» Dies erfährt sie täglich in ihrer Arbeit als Architektin, aber auch in der Mitarbeit in der Planungs-, Umwelt-, und Energiekommission Ebikon. Melanie Landolt hat übrigens den Samstagsmarkt in Ebikon ins Leben gerufen.
Als Zentralschweizer Regionalsekretär der Gewerkschaft Unia kennt Giuseppe Reo seit vielen Jahren die Anliegen und Sorgen der Arbeitnehmenden. «Daher sind mir der soziale Ausgleich und gute Bildungschancen für alle ein besonderes Anliegen.» Seit einigen Jahren bringt Giuseppe Reo sein Wissen in die Arbeit der Controlling-Kommission Ebikons ein und er hat 2015 seine Kompetenz in der Spezialkommission für die neue Gemeindeordnung eingebracht.
Als dritter Anwärter auf die Nachfolge von Peter Schärli tritt Martin Singer an. Der Präsident der SP Ebikon arbeitet als Informatiker und Senior Consultant im Bereich IT-System-Engineering und ist im politischen Leben der Gemeinde sehr gut vernetzt. «Als Mitglied der Planungs-, Umwelt-, und Energiekommission ist mir eine massvolle und ausgewogene Entwicklung zum Vorteil der Gemeinde besonders wichtig», sagt Martin Singer.

Aus Sicht des SP-Vorstandes erfüllen die drei internen Anwärter auf die Kandidatur die hohen Ansprüche an das Amt. Wer von den möglichen Personen das Rennen macht und als Kandidatin oder Kandidat für die Gemeinderatswahl vom 1. Mai 2016 antritt, entscheiden die Mitglieder der SP Ebikon an ihrer Nominationsversammlung.


Martin Singer
Martin Singer kandidiert für die controlling-kommission

Die SP Ebikon hat Martin Singer für die Ersatzwahl vom 14. Juni 2015 in Controlling-Kommission Ebikon nominiert.
Aktuell vertreten zwei Männer, Peter Loser für die Grünen und Giuseppe Reo für die SP, die linken Interessen in der neunköpfigen Controlling-Kommission. Mit der Nomination von Martin Singer für einen der beiden freien Sitze zielt die SP Ebikon darauf, das Kräfteverhältnis auszugleichen. Eine stille Wahl von zwei SVP-Kandidaten ist für die SP keine Option. Die Bürgerinnen und Bürger sollen wählen können!

Zur Person:
Martin Singer ist am 14. Mai 1965 in Stans (NW) geboren, in Ebikon aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach einem Wohnortswechsel nach Zürich ist Martin Singer 1987 wieder in den Kanton Luzern gezogen und seit Sommer 2000 erneut in Ebikon zu Hause. Er ist verheiratet und Vater eines schulpflichtigen Sohnes.

Martin Singer ist Informatiker und als Senior Consultant im Bereich IT System Engineering bei Computacenter AG in Dietikon (ZH) für internationale Firmen tätig.

Seit 2012 ist Martin Singer Präsident der SP Ebikon.

KaffiundGipf

Kaffee & Gipfeli mit Martin
am Samstag 30. Mai ’15

Meet the Candidate! Bei uns mit Kafi ond Gipfeli beim Wydenhof. Einige EbikonerInnen haben die Gelegenheit gepackt und haben Martin beim morgendlichen Höck kennengelernt.

Ältere Nachrichten:

Wahlergebnisse Kantonsrat 29. März 2015

Wahlkreis Luzern-Land.
Gewählt sind für Luzern-Land: Helene Meyer-Jenni, Jörg Meyer, Marlène Odermatt und Peter Fässer.
Gratulation an unsere drei KandidatInnen – Marianne Wimmer ist in der ersten „Nachrutschposition“, falls es unter den gewählten Vier in der kommenden Legislatur zu einem Rücktritt kommt.

Meyer-Jenni Helene SP 4928
Meyer Jörg SP 3753
Odermatt Marlene SP 3548
Fässler Peter SP 3371
Wimmer-Lötscher Marianne SP 3176
Röösli Schuler Claudia SP 2967
Aakti Brahim SP 2917
Büchi Cla SP 2907
Gisler Peter SP 2841
Widmer Reichlin Gisela SP 2783
Grünwald Silvie SP 2692
Gerussi Sara SP 2679
Brunner Joe SP 2667
Aksu-Ekici Birgül SP 2662
Reo Giuseppe SP 2574
Burri Markus SP 2542
Bühler Basil SP 2502
Zihlmann Seppi SP 2464
Bender Fabio SP 2405
Standaktion vor der ladengasse

Am Samstag, 21. März 2015, präsentierten sich Marianne Wimmer-Lötscher und Sara Gerussi ihren Wählerinnen ud Wählern. Kurz vor 11 Uhr traf auch Regierungsratskandidatin Felicias Zopfi in Ebikon ein, verteilte Wahlinfos und beantwortete Fragen von Passantinnen und Passanten.

Hier ein paar Impressionen:

wP1080545 wP1080557wP1080558 wP1080561